Profile square

Tube

34665

#
Alles Gute Beve!
#
naggedei schrieb:

Ich habe mal recherchiert und Gladbach hatte letztes Jahr einen Lizenzspieleretat von 34,5 Mio, im Vergleich zu in 4,5 Mio mehr.
Dieses Jahr haben wir den Etat auf 34-36 Mio erhöht. Ich habe aber keine aktuellen zahlen gefunden, die daraufhinweisen, ob Gladbach auch den Etat nochmals erhöht hat. Ausser die Hertha hat einen Etat von nun 31 Mio. Hoffenheim lag letztes Jahr bei 30 Mio, eben auf unserem level (?) Glaubt man kaum bei den Hoppenheimern, ist aber so. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass dort viel höhere Gehälter (Schwegler) bezahlt werden als bei uns. (Bei gleichem Lizenzspieleretat). Hoffenheim hat sogar den Etat von 33 Mio auf 30 Mio reduziert.

Angaben zu den Etats sind sehr widersprüchlich, da nicht immer die gleichen Dinge damit gemeint sind.

Hoffenheim hat beispielsweise relativ klar eine höhere Gehaltsstruktur als wir. Ein Baumann soll da 3 Millionen verdienen. Zu Volland konnte man mal lesen, dass Hoffenheim ihm seine AK mit einem höheren Gehalt abgekauft hätten. Ein auf dem Transfermarkt durchaus interessanter Spieler wie Firminho wird da bestimmt auch locker 2,5 Millionen verdienen.. usw.
#
pipapo schrieb:

Und das taugt auch nur noch sehr bedingt als Schwanzverlängerung für Superreiche.

Lass das mal meine Sorge sein, was ich mir als (bitter nötige) Schwanzverlängerung aussuche, Freundchen.
#
Kadja schrieb:
ich fühl mich gemobbt. wann greifen die mods ein?    

Wende dich bitte an die Frauenbeauftragte.
#
henrychinasky schrieb:
"Wir gewinnen 0:5 weil die Eintracht scheiße ist und Zambrano ist ein Treter".    

Das sind ja richtig gute Argumente!

Du hast den ganzen Beitrag aber schon gelesen?
#
Für mich ist das ein weiterer Beleg dafür, dass hier stets auf hohem Niveau, durckreif diskutiert wird.

Außerdem finde ich es natürlich geil, dass meine versteckte satanische Botschaft nun auch noch von der fnp zitiert wird.
#
MrBoccia schrieb:
irgendwie ists blöde mit den sodomistischen Seifenbückern - einerseits freut mich jeder Abstieg von denen, andererseits habe ich die gerne in der gleichen Liga. Um sie in den Abstieg zu ballern.


http://www.youtube.com/watch?v=L9mGLysWA5o
#
Ich finde ja, Francesinha kann man nur essen, weil man es mal gegessen haben muss, wenn man da war..

Wenns gehoben sein soll/darf:
http://www.pedrolemos.net/
Halt teuer. Auf jeden Fall Tisch vorbestellen.

http://www.tribecajazzclub.com/
Die haben zwar auch nen Mittagstisch, ich würde aber abends hin, wenn oben live Musik ist. Preise etwas gehoben.
#
Beim CE-Gelaber einen sauberen CE hingelegt. Scheisse.  
#
sgevolker schrieb:
Jetzt weiß ich wie der das immer hinbekommt

when user = ce
post the same as one user before
end



Da fehlt allerdings der "sleep" Befehl als erster Eintrag. Je nach Reaktionszeit tuts auch mal ein "wait".
#
Tackleberry schrieb:
Sachliche Kritik darf und muss erlaubt sein. Egal ob bei einem altgedienten Spieler wie Meier oder bei einem Neuling. Mit Dummheit hat das wenig zu tun. Danke. Bitte.

Das möchte ich so nicht stehen lassen.
Bei mir hat das sehr wohl sehr viel mit Dummheit zu tun.    
#
dj_chuky schrieb:
Das Spiel vorne zu lenken, was eigentlich seine Aufgabe wäre, schafft er nicht.  

Das ist die Rolle, die er im System Schaaf inne hat?
Wenn ja, steht er komplett falsch. Insofern kann ich mir das kaum vorstellen.

Zumal, wem sollte er bspw.den Ball auf den Außen zu passen? Da steht niemand. Selbst Aigner stand gestern als einziger nomineller Flügelflitzer oft sehr tief.
Das sah gestern ja oft nach einem lupenreinen 4-3-1-0-0-2  aus

Davon abgesehen irritiert es mich, dass Alex derzeit selbst Probleme bei der Ballannahme hat und regelmäßig 5 Meter-Pässe nicht an den richtigen Mann bringt. Wenn Meier so wie gestern die schlechteste Passquote innerhalb unserer Mannschaft hat, zeigt das meiner Meinung nach schon, dass er gerade Probleme hat, seine Leistung abzurufen.

Woran liegst? Das hat ja nicht nur mit seiner gefühlt falschen Position auf dem Platz zu tun. Zu viel Muskelaufbau? Nicht richtig fit? Motivationsprobleme? Die Frisur?  
Motivationsprobleme kann ich mir allerdings nicht richtig vorstellen. Dafür macht er insgesamt zu viele Meter.
#
Misanthrop schrieb:
crasher1985 schrieb:
Hab noch2 Vorteilscodes zu vergeben.. 2 jahre .. alles dabei.. 33,45 €.
sind nurnoch bis 30.09 gültig und nur für Neukunden.

Wer interesse hat bitte PN


Habe hier auch einen Neukunden-Gutschein rumliegen.
Allerdings für 34,90 im ersten, 39,90 im zweiten Jahr. Inklusive HD-Pakete und Receiver.

Falls jemand Interesse hat, bitte kurze PN mit Emailadresse. Dann leite ich gern die Sky-Mail weiter.
Ob das gerade spannend ist, oder auf deren HP vielleicht ohnehin so buchbar, weiß ich allerdings nicht.

Bis Ende September kriegt man noch ganz normal über die sky Homepage 2 Jahre zu 34,90.

http://www.sky.de/web/cms/de/abonnieren-bestellen.jsp?startTransaction=Y&wkz=WEAP10&partnerid=5757891&abotyp=N&voucher=J&voucherno=SKYSPECIAL0914
#
steps82 schrieb:
Tube schrieb:
Also ich persönlich finde schon erschreckend, dass die Mannschaft ab Ballgewinn eigentlich nicht weiß, was sie machen soll.
Ich würde mich wirklich gerne mal mit Schaaf darüber unterhalten, wie das denn zumindest in der Theorie aussehen soll, was er sich da vorstellt.

Die Abspielfehler haben aus meiner Sicht schon auch mit fehlendem Offensivkonzept oder zumindest unklarem Offensivkonzept zu tun. Wenn ich weiß, was mein Mitspieler nach dem Pass macht, wo er hinläuft, kann ich ihn natürlich eher so anspielen, dass der Ball auch wieder bei ihm landet.

Ich habe gestern praktisch keine Offensivautomatismen gesehen.

Wir haben direkt von Anfang an Langhölzer nach vorne gedroschen. Die Innenverteidiger sind mit den fehlenden Mittelfeldanspielstationen so überfordert, dass sie entweder den langen Ball wählen, oder selbst zum Dribbling ansetzen. Sowohl Russ als auch Bamba haben das gestern aus Verzweiflung einige Mal getan. Ganz einfach weil sie nicht wussten, wohin mit dem Ball.

Sorry, ich bin mittlerweile fast schon ein bisschen fassungslos, was Schaaf da spielen lässt.
Was vermutlich auch daran liegt, dass ich mir nicht mal vorstellen kann, wie das aussehen soll, wenn es funktionieren würde. Kein Mittelfeld ist eben kein Mittelfeld.

Und natürlich meckere ich nicht an der bisherigen Punkteausbeute. Spielerisch ist das aber meiner Meinung nach diese Saison bisher wirklich schwer zu ertragen. Ich kann mich garnicht erinnern, wann ich das letzte Mal so plan und hilflosen Eintrachtfußball gesehen habe, bei dem ich noch nicht mal erkennen kann, wie da überhaupt gespielt werden soll und wie zum Geier das überhaupt funktionieren soll.
Naja, wenn wir dann am Ende immer 2:1 gewinnen würden, könnte ich vermutlich noch ein Weilchen damit leben.  


Das System soll eigentlich so aussehen das man bei ballgewinn mit 2-3 pässen vor dem Gegner sein Tor sein soll, das lässt sich allerdings nur praktizieren wenn die beiden zentralen offensiven Meier/Sefe da entgegen kommen.
Da allerdings hier schon mal einer mehr oder weniger nicht stattfindet, hat man schon mal ein großes Problem.
Das einfache Bälle beim Mitspieler nicht bzw. ungenau ankommen, das kann man schlecht dem Trainer zum Vorwurf machen, sollte ein Buli-Profi hinbekommen.
Dazu kommt das die Truppe so gut wie jede Woche anders aussieht (geschuldet durch Verletzungen und auch schlechte Leistungen) und man da keine wirklich Kontinuität drin hat um die Automatismen im Wettkampf einzuspielen.
Ansätze hat man meiner Meinung nach in der ersten Halbzeit gegen Mainz ganz gut erkennen können. Allerdings hat da dann meist der letzte Pass gefehlt.

Zu deiner Frage wann du das letzte mal eine Mannschaft ohne Plan rumlaufen sehen hast? die komplette Hinrude der letzten Saison, die letzten 5 Spiele letzter Rückrunde und über alles Stand die zweite Halbzeit gegen den HSV in der Rückrunde.

So wie ich das sehe, sollen sich Sefe un Meier eben gerade nicht fallen lassen. Sonst würden sie es vermutlich mehr machen.

Die Idee ist wohl, mit der vordersten Reihe sehr hoch zu stehen, um so kurze Wege zum Tor zu haben.

Die Frage bleibt dann aber: wie soll der Ball dort hin kommen?

Für die tief stehenden Außenverteidiger ist der Weg oft "zu" weit. Bis die aufgerückt sind und eine Anspielstation wären, ist der Ball schon wieder weg.
Ein zentrales offensives Mittelfeld gibt es praktisch nicht. Und wenn doch, sind wir dort systembedingt immer in Unterzahl.

Im Grunde müsste Hasebe immer mit Tempo gegen 2 Mann ins Dribbling, bis er den Pass in die Tiefe und damit Meier oder Sefe anspielen kann.
Oder Aigner komplett alleine die Linie lang.

Ich verstehe es einfach nicht.

Zur Beurteilung unter Veh. Das sehe ich anders.
Zwar hat er in der Winterpause seiner vorletzten Saison Angst vor der eigenen Courage bekommen und vermehrt auf Defensive gesetzt. Wodurch das tolle Offensivspiel im Grunde kaum mehr vorhanden war. Aber selbst in den Rumpelspielen der letzten Saison habe ich grundsätzlich begriffen, was Veh wie möchte und war der Meinung, dass das zumindest theoretisch ein System ist, was funktionieren kann. Zwar nicht bei uns.   Aber immerhin.

Bei dem, was Schaaf da spielen lässt, verstehe ich offensiv eigentlich überhaupt nichts.
Für mich ergibt das, was ich auf dem Spielfeld sehe keinen Sinn.
So kann man, meinem Verständnis nach, keinen erfolgreichen Fußball spielen.
Deswegen würde ich mich ja so gerne mal mit Schaaf unterhalten, wie genau er sich das eigentlich vorstellt. Was genau die Spieler noch nicht so umsetzen, wie er es gerne hätte. Woran hapert es?

Gott sei Dank können wir das relativ entspannt diskutieren, da wir bisher nur eine "Spielkrise" und keine Ergebniskrise haben. Ich sehe allerdings auch den dringenden Bedarf, darüber zu diskutieren.
#
Also ich persönlich finde schon erschreckend, dass die Mannschaft ab Ballgewinn eigentlich nicht weiß, was sie machen soll.
Ich würde mich wirklich gerne mal mit Schaaf darüber unterhalten, wie das denn zumindest in der Theorie aussehen soll, was er sich da vorstellt.

Die Abspielfehler haben aus meiner Sicht schon auch mit fehlendem Offensivkonzept oder zumindest unklarem Offensivkonzept zu tun. Wenn ich weiß, was mein Mitspieler nach dem Pass macht, wo er hinläuft, kann ich ihn natürlich eher so anspielen, dass der Ball auch wieder bei ihm landet.

Ich habe gestern praktisch keine Offensivautomatismen gesehen.

Wir haben direkt von Anfang an Langhölzer nach vorne gedroschen. Die Innenverteidiger sind mit den fehlenden Mittelfeldanspielstationen so überfordert, dass sie entweder den langen Ball wählen, oder selbst zum Dribbling ansetzen. Sowohl Russ als auch Bamba haben das gestern aus Verzweiflung einige Mal getan. Ganz einfach weil sie nicht wussten, wohin mit dem Ball.

Sorry, ich bin mittlerweile fast schon ein bisschen fassungslos, was Schaaf da spielen lässt.
Was vermutlich auch daran liegt, dass ich mir nicht mal vorstellen kann, wie das aussehen soll, wenn es funktionieren würde. Kein Mittelfeld ist eben kein Mittelfeld.

Und natürlich meckere ich nicht an der bisherigen Punkteausbeute. Spielerisch ist das aber meiner Meinung nach diese Saison bisher wirklich schwer zu ertragen. Ich kann mich garnicht erinnern, wann ich das letzte Mal so plan und hilflosen Eintrachtfußball gesehen habe, bei dem ich noch nicht mal erkennen kann, wie da überhaupt gespielt werden soll und wie zum Geier das überhaupt funktionieren soll.
Naja, wenn wir dann am Ende immer 2:1 gewinnen würden, könnte ich vermutlich noch ein Weilchen damit leben.
#
Achso, noch kurz zum Meyer. Ich finde, der hat heute in seiner Zweikampfbewertung ziemlich oft daneben gelegen. So gab es für die Hamburger mehrere Freistöße in Strafraumnähe, nach Zweikämpfen, in denen wir klar den Ball gespielt haben.
Das kann man eigentlich nicht übersehen haben.

Interessanterweise gabs dann fürs klarste Foul, das Ding von Russ gegen Arslan(?) kurz vor Schluss keinen Freistoß. Wasn Hampelmann der Meyer.

Jiracek kann rot sehen.
Was Cleber da geritten hat.. vermutlich der Frust über seine eigene Gurkenleistung.

Bisschen Glück beim Zweikampf von Otsche im Strafraum. Aber richtig erkannt, dass Müller(?) da schon zu Boden sinkt, bevor überhaupt irgendein Kontakt stattfindet. War allerdings nicht einfach zu sehen.

Alles in allem eine mäßige Schirileistung. Das zieht sich bisher wirklich durch..
#
Also nach vorne war es aus meiner Sicht ziemlich erbärmlich. Da passt ja nachwievor garnix.
Ab der 2. Minute Langholz und gib ihm..

Meier gelingt sehr wenig. Woran liegt das?

Ich bin jedenfalls immer mehr irritiert darüber, wie Schaaf Woche für Woche spielen lässt.

Das 2:1 hat allerdings für so ziemlich alles entschädigt. Was ein Brett. Unfassbarer Freistoß, nur geil!
#
Bigbamboo schrieb:
Tube schrieb:
Red Bull verdient inzwischen mit der Formel 1 Geld. ...


Gibt's dazu 'ne Quelle?  

http://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/geldverteilung-der-f1-so-viel-zahlt-ecclestone-an-die-teams-7910703.html

Red Bull trägt sich mittlerweile selbst. Aus dem Topf von Bernie Ecclestone, Hauptsponsor Infiniti und 23 weiteren Partner fließen 270 Millionen Euro in die Kasse des Teams. Besitzer Dietrich Mateschitz muss seine Haushaltskasse gar nicht mehr anfassen.


Aber vielleicht sind da auch die Sponsorengelder, die von RB da reinfließen mit eingerechnet. Keine Ahnung.
#
Dürfte nicht ganz billig sein, aber für mich ein top! Backup.
Willkommen.

Du befindest Dich im Netzadler Modus!