Avatar profile square

AllesWirdGut

4967

#
Streit-Ablösesumme:
Sind das bislang nicht ausschließlich Gerüchte, die eine Summe von 2 Mio. Euro ins Gespräch gebracht haben? Ansonsten wäre diese Summe wirklich eine Frechheit - wenn man überlegt, was für andere Spieler so hingeblättert wurde. Sicher fehlt Streit noch was zum absoluten Topspieler (hier teile ich voll und ganz die Meinung von Löw, dass AS nach hinten zu wenig arbeitet), aber wir wollen ja keine 10 Mio. Euro sondern 5 Mio. Euro.

Neuverpflichtungen:
Also bei 2 noch ausstehenden Neuverpflichtungen scheint man nicht davon auszugehen, dass es noch Abwanderungen gibt. Hat man hier im Forum und auch in der Presse einheitlich ausgemacht, dass im offensiven Mittelfeld Qualität fehlt, dann müssten die 2 Positionen hierfür verwendet werden. Eine Position dürfte für einen Streitersatz weg gehen und die andere auf der linken Seite. Dann hätten wir mit Inamoto und den zwei neuen das magische Dreieck  
#
AdlerFront1987 schrieb:
mussigger schrieb:
AdlerFront1987 schrieb:
Es wird 100% Mahdavikia !!!!!!

ALLE anderen die im Gespräch sind sind es nicht wert eine PK zu veranstalten !!
DASS SOLL NICHT HEISSEN DASS MAHDAVIKIA EIN KRACHER IST    


also wenn er es ist , brech ich ins essen !  


Ja da bist du net alleine ich sehe ihn auch nicht wirklich als Verstärkung aber ich glaube er is der einzige der vom BEKANNTHEITSGRAD einer Pk nahe kommen würde !!!!
Die Hoffnung stirbt zuletzt !!

Hoffe es wird INSUA


Also Mahdavikia kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre taktisch sehr unklug, vor einem möglichen Wechsel von Streit seinen Nachfolger zu verkünden!
#
schon in einem anderen Beitrag beschrieben, mein Beitrag dazu:

Neuzugänge für 2007/2008 (nach Priorität geordnet, in Klammern die Backups)

1. OM (Meier)
2. LM (Köhler, Weissenberger)
3. RM (Preuss) - gilt nur bei Weggang Streit
4. RV Ochs (wird noch benötigt, wünschenswert wäre IV/RV-Spieler)
5. IV (Russ) - gilt nur bei Weggang Soto

Was mir über die gesamten Spielzeit total fehlte waren
Freistoßtore , erfolgreiche
Schüsse aus der zweiten Reihe und
gelungene Flanken von der linken Seite.

Sollte Streit gehen, dann würde darüber hinaus noch fehlen
gescheite Standards ausführen (gerade in dieser Saison unser Markenzeichen)
gelungene Flanken von der rechten Seite

Unter dem Gesichtspunkt ist ein Weggang von Streit nur sehr schwer zu verkraften, weil wir dann unbedingt für jede der oben aufgeführte Fähigkeiten umbedingt neues Personal brauchen. Ein Weggang von Streit muss dem Verein schon viel Geld in die Kasse spülen. Ansonsten wird der Weggang wohl nicht zu kompensieren sein.

Sollte der Verein die Politik der kleinen Schritte auch weiter fortführen und die Neuzugänge positiv einschlagen, dann sehe ich mittelfristig die Einsatzmöglichkeiten (wenn keine Steigerung eintritt) von Spycher, Preuss, Chris, Huggel und Fink stark eingeschränkt. Köhler (trotz Aachenspiel), Thurk und Weissenberger habe ich gedanklich eigentlich schon abgehakt.

Spielern wie Toski, Chaftar, Heller, Russ, Ljubicic und Meier sollten man einfach noch (mehr) Zeit geben
#
dyna schrieb:
Totti85 schrieb:
wenn man da nicht zugreift. beim gehaltspoker könnte die Eintracht da mit Sicherheit mithalten. HB hat da mal wieder gepennt. Beim Streit um einen Speiler ist es sonnenklar, dass wir da doch die Nase vorne haben müssten. Wie kann es sein, dass ein verein wie Hamburg, der doch bestimmt über kein Geld verfügt diesen Spieler bekommt..


Wenn ich sowas lese....

Schaltet doch mal alle euer Hirn ein!

Was passiert wenn man einen Spieler in der Mannschaft hat, der erheblich mehr verdient als der Rest? Was glaubt ihr warum Bayern München nicht bereit ist einigen Spielern mehr Gehalt zu zahlen und sie lassen den Spieler dann lieber ziehen, bzw kaufen ihn erst garnicht? Ein neuer Spieler muss nicht nur fussballerisch und menschlich passen, sondern auch finanziell. Und bevor ein Spieler das Gehaltsgefüge der Mannschaft durcheinander bringt, wird er erst garnich gekauft (was auch HB sagt, und womit er recht hat!).





ich glaube das war ironisch gemeint. Mit den Transfererlösen von van Buyten und dem anderen (fällt der Name nicht ein) sitzt der HSV bestimmt noch auf einem kleinen Geldhaufen, den es auszugeben gilt.
#
Neuzugänge für 2007/2008 (nach Priorität geordnet, in Klammern die Backups)

1. OM (Meier)
2. LM (Köhler, Weissenberger)
3. RM (Preuss) - gilt nur bei Weggang Streit
4. RV Ochs (wird noch benötigt, wünschenswert wäre IV/RV-Spieler)
5. IV (Russ) - gilt nur bei Weggang Soto

Was mir über die gesamten Spielzeit total fehlte waren
Freistoßtore , erfolgreiche
Schüsse aus der zweiten Reihe und
gelungene Flanken von der linken Seite.

Sollte Streit gehen, dann würde darüber hinaus noch fehlen
gescheite Standards ausführen (gerade in dieser Saison unser Markenzeichen)
gelungene Flanken von der rechten Seite

Unter dem Gesichtspunkt ist ein Weggang von Streit nur sehr schwer zu verkraften, weil wir dann unbedingt für jede der oben aufgeführte Fähigkeiten umbedingt neues Personal brauchen. Ein Weggang von Streit muss dem Verein schon viel Geld in die Kasse spülen. Ansonsten wird der Weggang wohl nicht zu kompensieren sein.

Sollte der Verein die Politik der kleinen Schritte auch weiter fortführen und die Neuzugänge positiv einschlagen, dann sehe ich mittelfristig die Einsatzmöglichkeiten (wenn keine Steigerung eintritt) von Spycher, Preuss, Chris, Huggel und Fink stark eingeschränkt. Köhler (trotz Aachenspiel), Thurk und Weissenberger habe ich gedanklich eigentlich schon abgehakt.

Spielern wie Toski, Chaftar, Heller, Russ, Ljubicic und Meier sollten man einfach noch (mehr) Zeit geben
#
So lange Soto bei der SGE bleibt, stellt sich doch die Frage, ob wir überhaupt einen vierten IV brauchen.

Zudem stellt sich die Frage, ob wir wirklich jemals eine Chance bei den Bewerbern und der finanziellen Ausstattung gehabt haben. Klar ist die SGE auf dem Weg zur Steigerung der Attraktivität aber immer noch eine graue Maus.

Auch ich hätte gerne MF bei der Eintracht gesehen. Aber da war der Wunsch Vater des Gedanken. Realistisch gesehen war das von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Außerdem würde ich ungern einen Vasi oder Soto auf der Ersatzbank sehen. Und für Russ würde es kaum noch eine Chance zum Einsatz geben.
#
Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir in der Mehrzahl der Spiele mit einem Stürmer gespielt. Klassische Kandidaten hierfür sind Ama, Taka und Thurk. Heller und Köhler zähle ich nicht dazu, wobei Heller wenigstens noch eine denkbare Alternative wäre. Selbst wenn unser Spielsystem in der Saison 2007/2008 auf zwei Sturmspitzen ausgelegt sein sollte, kann bei einer Verletzung Thurk (oder Heller) nachrücken oder man spielt nur mit einer Spitze. Somit sehe ich im Sturm (so lange wir Thurk behalten (müssen)) keinen dringenden Anhandlungsbedarf. Und Zidan halte ich nicht für besser als Ama oder Taka!

Was die Wechselgerüchte um Ama angeht folgendes: Zum einen steht dem Thema die Aussage von HB entgegen, dass sich Ama zur Zeit nicht mit einem Wechsel beschäftigt und Ama erst kürzlich eine Vertragsverlängerung zugestimmt hatte. Wir würden uns doch auch um keinen Spieler bemühen, der kürzlich bei seinem Verein verlängert hat. Also das sehe ich ganz entspannt.

Die Kritik an dem Transferverhalten der SGE nervt langsam gewaltig. Erstens ist der HSV finanziell ganz anders ausgestattet und zum anderen haben doch FF und HB in der Vergangenheit bewiesen, dass man ihnen vertrauen kann. Der einzig wahre Fehlgriff war (bislang) der Thurk. Alle anderen Spieler haben die Erwartungen erfüllt oder weit übertroffen (gilt bei mir insbesondere für Taka) - nenn mir einen Verein, der bei dem Aufwand den Erfolg aufweisen kann?
#
Und hat das nun mit Streit und dem lächerlichen Betrag mit 2-3 Mio. gestimmt oder war das auch wieder Kasperkram hier?
#
Ist das jetzt hier ein Kindergeburtstagsthread oder geht
es nicht um wirklich ernste Dinge auf so einer Pressekonferenz?
#
Fand es auch eine gelungene Veranstaltung. Der Marcel Heller hatte sich wie ein Kind gefreut über das Wegschießen der "Licher-Bälle" ins Publikum  

Das mit Jones hatte ich nicht mitbekommen. Jetzt ergeben die Fangesänge mit Jones und H-Sohn einen Sinn  

Beste Frankfurter waren aus meiner Sicht Preuss und Streit. Super viele Fehlpässe gab es von Thurk zu bewundern.
#
Bische schrieb:
Das Zitat von Chris kotzt mich auch schon wieder an, aber andererseits muss man seinen Frust auch verstehen. Einerseits hat er wirklich weniger Chancen als anere bekommen und dann hat er wohl immer wieder Probleme mit seinem Rücken, bei unsere med. Abteilung wohl auch kein Wunder. Trotzdem ist es toll, dass wir für die nächste Saison wohl wirklich schon wieder mit Ärger rechnen können.

Aber noch viel schlimmer finde ich den Artikel über Streit, da steht wohl nichts neues drin, aber trotzdem ist es heftig das ganze noch einmal zu lesen. Da bringt ein Spieler absichtlich keine Leistung, provoziert Ärger mit dem Trainer, damit er den Verein verlassen kann.
Weil der Verein sich diesen Streit im Abstiegskampf nicht leisten kann, geht dieser auf den Spieler zu und muss ihm versichern, dass er trotz Vertrag gehen darf. Und dann lässt sich dieser Spieler noch feiern und ist Stolz darauf noch einmal für 4 Spiele seine Job ordentlich erfüllt zu haben. Das Spieler bei einem guten Angebot schwach werden und in Streits Alter diese Chance auch nutzen wollen, kann ich ja noch nachvollziehen, das die Spieler aber  von ihren Beratern immer öfter dazu getränkt werden, ihren Rausschmiss zu provozieren ist wirklich sehr bedenklich.

Zu NadW braucht man wohl gar nicht mehr zu sagen, der Mann rafft echt nicht, was das Problem an seinem Verhalten war. Aber ist wohl einfach zu dumm, da kann man ihm wohl keinen Vorwurf machen.

Diese Saison hat wirklich gezeigt, dass vieles in diesem Geschäft einfach nur noch zum Kotzen ist.  


Mit Albert Streit gebe ich Dir vollkommen Recht. Wundert mich ein wenig, dass Du der erste bist, der das Thema aufgreift. Da hat jemand Vertrag und ist verpflichtet sein möglichstes abzurufen und bekommt im Gegenzug das Gehalt zugesprochen und dann muss man ihm noch zusichern, dass einem Wechsel nichts mehr im Wege steht, wenn er seine Leistung bringt. Hallo, gehts noch!?!?! Wo leben wir denn. Und jetzt erwartet er von uns, dass wir unser Versprechen halten. Hat er mit seiner Unterschrift unter den Vertrag nicht das Versprechen gegeben, 2 Jahre für den Verein alles zu tun, was in seiner Macht steht. Also lieber Albert, Dir würde ich als Manager den Zahn ziehen. Einfach unfassbar, für den Verein aus Verhandlungssicht wirtschaftlich total schädlich und aus meiner Sicht auch total unnötig. Ohne die Information hatte ich dich zuvor noch halbwegs verteidigt aber jetzt finde ich Dein Verhalten einfach nur Widerlich! Wehe es kommt noch einer hier im Forum und sagt, dass Verhalten von AS ist doch verständlich    Wenn ich an das Geschwätz von Dir in der Zeitung von wegen "Vertrauensbruch" denke, dann wird mir schlecht. Böser Böser Funkel!
#
+2 =35 Karten

Hi Marco, bin sonst immer bei Back2Party im Busters, nur letzte Woche nicht
#
Klasse, sogar bei der Nichtabstiegsparty und bei Nichtspielen von Meier bekommt
der Junge noch eins auf den Deckel hier im Forum. Na wenigstens sind die Funkel/ HB-Kritiker halbwegs verstummt.

so so, die Scorer-Liste zählt nichts mehr    Dann schau Dir mal an, wieviele Bälle der Streit schon verloren hat, die zu Kontern und Toren führten!

Leute, bleibt doch einfach mal fair. Der Trainer stellt die Mannschaft entsprechend der Leistung auf und kein Spieler (bis auf Streit) spielt absichtlich schlecht.
#
Also ich finde in dem Forum hat kaum einer dem anderen Widersprochen. Jeder hier weiß, dass der Albert ein enorm wichtiger Spieler für uns ist und wir auch mit einem Albert in schlechter Form keinen gleichwertigen Ersatz haben.

Aber fest steht auch, dass der Albert im Moment nicht annähernd die Leistung bringt, die er in der Lage ist zu zeigen. Mir ist auch bewusst, dass er gegen Gladbach den Kopfball von Kyrgi vorbereitet hat. Aber damit gebe ich mich bei ihm nicht zufrieden. Ich hoffe, er zeigt so schnell wie möglich wieder den Fussball, den ich bei ihm so lieben gelernt habe und den die Eintracht in der Phase so dringend braucht.

Eine Erklärung von mir für sein Formtief ist, dass ihm doch noch ein wenig die Grippe in den Knochen steckt.
#
Also dem Meier kann man nur den Tipp geben, sich von der Eintracht zu trennen. Was der junge Kerl bei der Eintracht schon an Kritk einstecken musste - trotz der ganzen Scorer-Punkte und dem bereits jetzt schon wieder 6. Tor - dass ist beschamend. Es gibt genug Vereine, die voll hinter so einem talentierten Mann stehen würden. Abgesehen davon muss man gerade in so einer Situation komplett hinter der Mannschaft stehen.

Wir bezeichnen uns immer als die geilsten Fans der Bundesliga - Sorry, das stimmt nicht. Wenn man mal wieder Aachen gesehen hat, wie die hinter ihrer Mannschaft standen - trotz den 0:4. Also an solchen Tagen verdirbt es mir die Freund, Eintrachtfan zu sein - aber nicht wegen dem Team, sondern wegen solchen Dingen, die heute von "Fans" im Stadion gezeigt wurden.

Und noch eins. Nennt mir einen, der außer dem Meier den tödlichen Pass spielen kann?
#
Im Abstiegskampf befinden sich Mannschaften wie Dortmund, HIV, Wolfsburg, Gladbach und inzwischen auch Hertha. Die hatten ganz andere finanzielle Voraussetzungen als die Eintracht. Und bis auf den HIV haben die - anders als die Eintracht - die Spiele, die sie hätten gewinnen können auch gewonnen. Und jetzt den Trainer als den Schuldigen aus zu machen ist wirklich zu einfach. Selbst wenn ein Trainerwechsel berechtigt sein sollte - bis der positive Impulse geben kann ist die Saison beendet.

Man solte das heutige Spiel nicht zu hoch bewerten. Klar wird die Mission Klassenerhalt dadurch nicht einfacher, aber den Kopf in den Sand zu stecken - oder schlimmer noch - hier Panik zu machen ist der falsche Weg.
#
Na endlich könnt ihr armen Meier-Kritiker wieder auf den jungen Kerl eindreschen. Muss eine schlimme Zeit für euch gewesen sein, so zwei Spiele ohne Euer Haßobjekt. Immer wieder hängt Ihr euch hier an EINEM Spieler auf, der Schuld sein soll. Wozu soll das gut sein. Wollt ihr weiterhin ohne Spielmacher spielen? Und die Argumente für Heute. Zum Positiven (dem Tor): So nach dem Motto: Na das hätte doch jeder rein geköpft oder die Argumentation: Hat ja auch viele Chancen in der Vergangenheit versiebt, da wurde es mehr als Zeit. Zum Negativen: Da wird Meier als Verursacher für das Gegentor genannt, weil Fink den Kopfball in den Rücken der Abwehr spielte.

Jungs, ihr macht euch total lächerlich. Jeder der Meier heute schlechter bewertete als Streit, dem spreche ich den fussballerischen Sachverstand ab.

Nun zur Bewertung des Teams.
Nikolov: 3- Zwei Gegentore nicht zu verhindern. Beim zweiten Tor aber sehr unglücklich verhalten
Ochs: 3 Sehr viel gearbeitet. Leider nicht viel nach vorne beigetragen
Russ: 2- Gutes Spiel gezeigt, ohne einen von mir erkennbaren Fehler
Vasoski: 2 Scheint langsam wieder der alte zu werden. Balleroberung ohne Foul und sich ab und zu sinnvoll nach vorne eingebracht
Spycher: 3 Super Flanke zum 1:1. Beim 1:3 sah er mehr als unglücklich aus. War aber zu dem Zeitpunkt auch fast schon egal
Preuss: 3 Blieb relativ blass. Kaum Ideen von ihm. Bei der Szene zum 1:2 hätte er auch vielleicht nur den Cottbusser vor dem Ball sperren sollen. Aber das ist auch schwer zu sagen.
Fink: 4 Also ohne den Bock zum 0:1 hätte er eine gute Note von mir verdient.  Hat sehr viel gearbeitet und zeigt - im Gegensatz zu Huggel - nach vorne auch Torgefahr. Echt ärgerlich.
Meier: 3- Also dafür, dass er immer für sein Kopfballspiel kritisiert find, fand ich den gar nicht so schlecht. Ansonsten kaum positive Situationen - aber wen wundert das, bei diesem Abwehrbollwerk. War der einzige, von dem man auch heute wieder den todlichen Pass erwarten konnte. Wäre ja auch fast ein zwei mal gut gegangen. Hat sich Mannschaftsdienlich eine Gelbe geholt, um den Spielaufbau der Cottbusser zu unterbinden.
Heller: 3+ Hat mir sehr gut gefallen. Ein Funken mehr Glück und er hätte dem Spiel eine ganz andere Richtung geben können. Den Pass auf Meier fand ich übrigens die einzig richtige Lösung. Der Winkel war zu spitz, um den Abschluss zu suchen.
Streit: 5 Gemessen an seinem Leistungsvermögen ganz schwach. Es gab auch heute wieder reichlich Flanken-/ Freistoß-/ und Eckballsituation. Aber dabei ist nicht viel zeigbares herausgekommen. Reibt sich oft in unnötigen Zweikampfsituationen auf und arbeitet nach hinten nicht richtig mit. Junge, Du kannst es doch. Zeig es endlich wieder!
Taka: 4 Kann mich an keine Chance erinnern. Okay, er ist gerannt - wie üblich, aber dafür darf nichts besseres als eine 4 raus springen. Hoffentlich kommt jetzt keine lange Durststrecke - wie beim HIV. Aber dafür kann er eigentlich zu viel am Ball.
Köhler: 4- Nicht gemerkt, dass wir einen neuen frischen Mann bekommen haben.
Ama: 4 Auch er hat nicht als Joker gestochen und seine Leistung berechtigt bestimmt nicht zu der geäußerten Kritik. Wenn er das Team kritisiert, dann hört sich das so an, als ob er sich da selbst aus der Kritik raus nimmt - und das gefällt mir überhaupt nicht.

Insgesamt kann ich kaum Kritik üben. Hätte heute auch nicht anders aufstellen lassen. Man hat ja gesehen, wie stark Cottbus bei Kontern ist. Mit zwei Stürmern wären wir ins offene Messer gerannt Und die haben im Moment einfach auch das Glück auf ihrer Seite, wenn man zu dem heutigen Spiel noch an Bremen und Hertha denkt. Das heutige Spiel einfach schnell abhaken und den Blick nach vorne richten.
#
Also das mit dem Oka und den Problemen im Bein habe ich gar nicht im Stadion mitbekommen. Also dann ist das eine ganz schöne Frechheit. Deswegen sind die Spieler bei jeder gelben Karte erbost auf den Schiri zugegangen. Das ist doch erlaubt, wenn ein Feldspieler den Abschlag macht. Und Gelb zu geben und dann SIEBEN Minuten nachzuspielen - das ist schon der Hammer. Wo haben dann bitte die Spieler einen Vorteil durch die Aktion gehabt.

Was mich überrascht hat, sind die guten Noten für Streit. Auf mich wirkte er alles andere als Fit. Mir kam es so vor, als ob er noch ein wenig Grippe geschwächt war. Der kann viel viel mehr.

Das Problem heute war bestimmt nicht die Abwehr, sondern die Offensive. Wir hatten so viele Konterchancen gehabt und kaum eine richtig ausgeführt. Taka/ Thurk hatten - so weit ich das sehen konnte - überhaupt keine Torchance. Nur Heller hatte in der Offensive für viel Gefahr gesorgt. Das war nichts. Aus meiner Sicht hat Thurk jetzt erst mal den Platz in der Startformation verwirkt.

Und jetzt an alle Meier-Kritiker: Wenn Meier auf dem Platz steht, dann gibt es  in (fast) jedem Spiel 2-3 Pässe, die so gut wie tödlich sind. Die habe ich heute schmerzlich vermisst.



#
TheBishop schrieb:
Wie lange hab ich auf mein schwarzes Auswärtstrikot gewartet, waren es vier oder fünf Wochen?

Sagt doch schon alles....



So sieht es aus. Das gleiche Problem hatte ich auch. Von absoluten Stammspielern hatten die in der Bethmannstraße weder Größe noch Beflockung da - und einen genauen Termin konnten die mir auch nicht nennen. Ich erwarte ja nicht, dass ich in München bei Karstadt mit Frankfurt-Fanartikeln zugeschmissen werde, aber wenn es schon im Stammgeschäft so schwierig ist, das richtige Trikot zu bekommen, dass sagt doch alles.

Das was im Merchandising-Bereich angeht ist absolut amatuerhaft und absolut nicht nazuvollziehen. Es geht hier ja nicht um Geschenke, die Frankfurt verteilt, sondern um zusätzliche Einnahmequellen.

Jeder Fan der in dem Forum gepostet hatte wurde mit der Marke Eintracht Frankfurt bestimmt mehr Umsatz machen, als bislang bei der Eintracht erzielt wird. Dafür bedarf es nicht viel Phantasie.
#
100% Zustimmung. Das war mehr als 1.Ligareif und auch höchste Zeit, dass wir Fans wieder zur  Bestform auflaufen!